NEWS:
Home / Aktuelle Nachrichten / HSV – Prinzen (20.10.2019)

HSV – Prinzen (20.10.2019)

Liebe Prinzen,

wir haben heute gegen den HSV ein richtig gutes Spiel abgeliefert.

Ohne Coach und trotzdem sehr gut organisiert. Philipp H. erinnerte vor dem Spiel an die Übungen der letzten Trainingseinheiten. Nico und andere gaben Hinweise, vor allem auf Disziplin und Abwehrverhalten.

Dann ging es los. Spielsystem 4/3/3. Achim, Mathias und Andreas M. trotz Verletzung hinten außen, Mathias mit vielen guten langen Bällen, Achim wie immer auf der Suche nach dem nächsten Mann.

Holger hinten drin mit einigen wirklich prima Paraden und stets auf der Höhe des Spiels. Noch lauter bitte!

Andreas H. und ich hinten innen. Hat recht gut geklappt, auch weil das Mittelfeld gut angelaufen ist.

Mittelfeld mit Philipp H., wie immer laufstark und stets mit dem Versuch, den Ball klug zu verteilen, Felix immer anspielbar und mit vielen klugen Bällen nach vorne, Thomas mal eher außen mal zentraler und Jan Peer in seinem ersten Spiel in der Prinzen-Kluft mit einigen starken Akzenten genau wie Clemens der sich auch immer besser in unser Spiel einfindet.

Vorne mit dem laufstarken Arne der auch stark nach hinten gearbeitet hat, René häufig anspielbar, einige gute eins zu eins Situationen und mit mehreren Kreisszenen.

Böschi Feld hatte die erste 100-prozentige Chance als er in eine Flanke reinrutschte und nur knapp das Tor verfehlte, ja und Nico natürlich. Nico dürfte heute schlecht schlafen. Drei oder viermal super von der Mannschaft und vor allem Nico selbst herausgespielte Situationen und dann stand da nur noch der Goalie und dann klappte es irgendwie nicht und er konnte sich nicht belohnen. Schade, es hätten drei, vier oder auch fünf Prinzen-Tore sein können.

Die Blauen Jungs hatten einige wirklich ballsichere und laufstarke jüngere Jungs dabei, mehrere kurze Ecken gegen uns wurden gut verteidigt. Etwa 15 Minuten vor Schluss wurde das Spiel hektischer, die bis dahin klare Ordnung wackelte und leichte Ballverluste kamen hinzu. Um diese Ordnung wieder einzunehmen habe ich 6 Minuten vor Schluss eine Auszeit genommen.

Das Resultat war leider anders. Wir bekamen auch danach die Ordnung nicht wieder hin, die Blauen Jungs aber sortierten sich und ein vieldiskutierter Ball der einen Fuß streifte, Mathias am Körper trifft und von dort dann den Weg in unser Tor findet. Viel diskutiert, aber unser eigener Schiri erklärte uns, dass es ein regelkonformes Tor war. Blöd. In den letzten zwei Minuten hatten wir noch eine Chance, aber dann halt Abpfiff.

Wir nehmen mit, dass wir uns klar gegenüber dem letzten Spiel gesteigert haben. Wenn wir konzentriert und mannschaftsdienlich spielen und die Übungen aus dem Training ernst nehmen, können wir in dieser Gruppe bestehen auch ohne Verstärkung.